Versorgungseinsatz

Datum: 27. Juni 2016 
Alarmzeit: 15:55 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Telefon 
Art: T0 
Einsatzort: Kreisgebiet entlang der A2 
Fahrzeuge: ELW, GW-L, MTW2 
Weitere Kräfte: 6x Kradmelder Kreisfeuerwehren Schaumburg und Nienburg, Einsatzzug DRK Schaumburg, Fernmeldezug und TEL Landkreis Schaumburg, Verpflegungszug DRK Nienburg 


Einsatzbericht:

IMG-20160627-WA0022

Am Edeka Regionallager werden Lebensmittel geladen

IMG-20160627-WA0033IMG-20160627-WA0050IMG-20160627-WA0051IMG-20160627-WA0037IMG-20160627-WA0036IMG-20160627-WA0029IMG-20160627-WA0014

Aufgrund des schweren LKW Unfall auf der A2 am frühen Morgen, kam es zu einem Verkehrschaos im Landkreis Schaumburg. Am Nachmittag wurde dann der Einsatzzug des DRK Schaumburg alarmiert, um eine Versorgung der geplagten Autofahrer im Stau mit Getränken und Essen zu übernehmen. Als Verpflegungsstützpunkt wurde das Feuerwehrhaus Rodenberg bestimmt. Der Fernmeldezug und die Technische Einsatzleitung des Landkreises richteten die Einsatzleitung ein. Die sechs Kradmelder der Kreisfeuerwehren führten Kontrollfahrten im Stau durch, um eine genaue Lage zu erhalten. So wurde z.B. ein Löschfahrzeug angefordert um ein Viehtransporter mit Wasser zu versorgen. Die Feuerwehr Rodenberg unterstützte bis spät in die Nacht hinein bei logistischen Aufgaben.