Home

Workshop zum Thema:

“Neubeschaffung von Schutzhelmen der aktuellen Generation” 

In diesem Jahr sollen neue Schutzhelme für die Feuerwehren der Samtgemeinde Rodenberg beschafft werden. Nach einer Vorauswahl sind zwei Modelle in die engere Wahl gekommen. Jetzt geht es darum, das Modell mit dem größten Schutz und gleichzeitig dem angenehmsten Tragekomfort auszuloten.

Am Samstag traf sich eine Arbeitsgruppe von Aktiven der Feuerwehr Rodenberg im Feuerwehrhaus, um an mehreren Stationen unterschiedliche Einsatzsituationen zu simulieren. Dafür wurde u.a. der Dachboden vernebelt und truppweise musste eine vermisste Person gefunden und “gerettet” werden. Im Mittelpunkt standen die Verständigung via Funk, verrutschen des Helms während der Rettung und die Effizienz der Helmlampen.

Des Weiteren wurde der Geräuschpegel beim Betrieb von Motoraggregaten verglichen und die Bewegungsfreiheit bei der Rettung einer Person aus einem verunfalltem PKW getestet. Die Erfahrungen werden jetzt in einem Auswertebogen von jedem Teilnehmer festgehalten und ggf. mit weiteren Feuerwehrangehörigen wiederholt. Bis dahin testen einige Feuerwehrleute die Helme weiter im regulären Einsatzdienst.

Aktuelles aus dem Einsatzdienst: