Home

Jugendfeuerwehr Rodenberg beim Landesentscheid in Delmenhorst 16.-18.06.2017


Viel Zeit zum Verschnaufen hatten wir nicht, denn bereits eine Woche nach dem Bezirks- Jugendfeuerwehrwettbewerb in Uslar wurden die Koffer für den 14. Landesentscheid der Niedersächsischen JF vom 16. bis 18. Juni in Delmenhorst gepackt.
Zwölf Jugendliche machten sich zusammen mit drei Betreuern am Freitagmorgen auf den Weg nach Delmenhorst. Nach unserer Ankunft wurden natürlich erstmal unsere beiden Zelte aufgebaut und eigerichtet, bevor der Landesentscheid am Abend feierlich eröffnet wurde. Am Samstagmorgen hatten wir zunächst etwas Zeit und nahmen an der Rallye „Action Bound“ quer durch Delmenhorst teil.
Am Nachmittag betraten wir dann, wenn auch nur für das Training, zum ersten Mal die Wettbewerbsbahnen. Bis auf einen kleinen Fehler im B- Teil waren wir mit der Generalprobe durchaus zufrieden. Für welchen Platz würde die Leistung morgen wohl reichen?
Den Abend verbrachten wir dann zusammen mit der JF Pollhagen vor unseren Zelten oder bei einer kleinen Runde Schlagball.
Sonntagmorgen war es dann soweit: Landesentscheid!!! Unsere Gruppe startete um 9:40 Uhr im A- Teil. Fehlerfrei und 7 Sekunden Zeittakt machten uns schon absolut zufrieden und auch der B- Teil verlief bei einer Zeit von 1:50 min fehlerfrei. Schnell wurde gerechnet, 1427 Punkte. Doch für welchen Platz reicht dies am Ende wohl? Noch vor der Siegerehrung bauten wir unsere Zelte ab und verstauten das gesamte Gepäck wieder in unseren Anhängern.
Wie beim Landesentscheid üblich marschierten alle Gruppen in Begleitung einer Kapelle zur Siegerehrung in das Stadion ein. Die Spannung stieg mit jedem verlesenen Platz fast ins unerträgliche. Nach dem sechsten Platz war klar, dass die Plätze drei bis fünf mit je 1427 Punkten punktgleich sind. Platz sechs belegte, aufgrund des schlechteren A- Teils, die erste Gruppe aus Nöpke.
Die Plätze drei und vier mussten allerdings durch das „Los“ entschieden werden, da beide Gruppen im A- Teil fehlerfrei einen Zeittakt von sieben Sekunden ablieferten. Möllenbeck „schwarz“ landete somit auf dem vierten Platz, was uns den absolut unerwarteten dritten Platz einbrachte.
Nach dem Jahr 2005 (Bronze) haben wir somit zum zweiten Mal in unserer Geschichte eine Medaille auf Landesebene gewonnen. Völlig unerwartet aber überglücklich. Zurück in Rodenberg wurden wir am Feuerwehrhaus gebührend empfangen. Nach einer kurzen alkoholfreien Sektdusche für die Gruppe und einigen Fotos gab es für alle noch eine Runde Eis in der Eisdiele.
An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an die Jugendfeuerwehren aus Nöpke (Platz 2) und Negenborn (Platz 1) zur Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Falkensee (Brandenburg).
Natürlich möchten wir uns auch bei der Feuerwehr Delmenhorst für die hervorragende Organisation des Wettbewerbs bedanken!

 

Unsere Jugendfeuerwehr startet beim Bezirkswettbewerb in Uslar

Nachdem wir am 21. Mai mit unseren Gruppen beim Kreiswettbewerb die Plätze 4, 5 und 7 belegten und somit einen Platz auf dem Treppchen mehr als knapp verpassten, hat es am 11. Juni gereicht.
Aber fangen wir mal ganz von vorne an…

Als einzige JF hatten wir es geschafft, drei Gruppen für den Bezirkswettbewerb am 11. Juni in Uslar zu qualifizieren. Früh morgens machten wir uns zusammen mit der JF Pollhagen im Bus auf den Weg nach Uslar im Landkreis Northeim.
Nach unserer Ankunft meldeten wir uns erst einmal an. Kurz danach ging es auch schon los.
Nacheinander mussten sich unsere drei Gruppen im A- Teil auf dem ungewohnten Asche-Platz beweisen. Trotz einiger Fehler bei Rodenberg 1 und 3 waren wir doch sehr zufrieden.

Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann auch schon zum B- Teil.
Zuerst Rodenberg 1. Top Zeit, kein Fehler, absolut gut. Rodenberg 2 ebenso. Rodenberg 3 machte leider einen kleinen Fehler, sodass wir im B- Teil disqualifiziert wurden.
Nach unseren Läufen feuerten wir die Jugendfeuerwehren Lauenau, Riehe und Pollhagen noch lautstark an.
Aufgrund der Disqualifikation im B- Teil belegte Rodenberg 3 nur den 68 Platz. Kurz danach wurde auch schon Rodenberg 1 auf dem 49 Platz aufgerufen.

Dann wurde es richtig spannend. Mit 1407 Punkten belegte die JF Riehe sehr knapp den 17. Platz. Zur Erinnerung, die besten 17 Mannschaften qualifizieren sich für die Landesmeisterschaften vom 16. bis 18. Juni in Delmenhorst. Mit 1425 Punkten belegte die JF Pollhagen den 4. Platz.
Jetzt wurde es richtig spannend, ein Platz auf dem Treppchen war uns sicher, aber welcher?
Mit 1431 Punkten belegte unsere zweite Gruppe am Ende den dritten Platz.
Nach den Jahren 2003 (Bronze), 2009 (Silber) und 2011 (Gold) konnten wir uns endlich wieder eine Medaille auf Bezirksebene umhängen.
Glückwünsche an die Jugendfeuerwehren aus Möllenbeck (Platz 2) und Nöpke (Platz 1).
Wir sehen uns beim Landesentscheid vom 16. bis 18. Juni 2017 in Delmenhorst!!!

„KulturDroge Rodenberg“ lädt ins Feuerwehrhaus 

Über Asphalt und Staubpisten
Reisejournalist Jens Homberg hat in der Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr Rodenberg über seine zahlreichen Motorradreisen vom Polarkreis bis in die Sahara berichtet. Mit Fotos und kurzen Filmen unterlegt, brachte er seinen Zuhörern Touren näher und gab Tipps zu Technik, Ausstattung und Planung solcher Unternehmungen.

http://t.sn-online.de/Schaumburg/Rodenberg/Rodenberg/Ueber-Asphalt-und-Staubpisten

 

Aktuelles aus dem Einsatzdienst: